"Umwandlung" von "alten" rose Akteuren in Akteure der neuen Generation, um diese auch im Akteurstudio benutzen zu können.

 

Aus alten rose Akteuren können ganz einfach Akteure der neuen Generation hergestellt werden. Dazu werden die Template-Angaben aus Ihren UNI-Dateien, und die Surface- und Textur-Angaben aus Ihren TXT-Dateien in einer einzigen Datei zusammengefasst: die ASM-Datei

 

Anleitung

 

ASM-Datei - neue Akteur-Generation

"altes" rose Akteur-Template und TXT-Datei
 

 

 

1.

ASM-Datei herstellen
Erzeugen Sie mit einem Text-Editor eine neue Datei mit Erweiterung "ASM" (Beispiel: myactor.asm). Die ersten Zeilen übernehmen Sie direkt aus dem Beispiel (Level 0, Maxcol 0). Einzelne Körperteile definieren Sie wie im Beispiel oben. Größen und andere Parameter entnehmen Sie aus der Templatebeschreibung und aus der TXT Datei.

Tipp: Falls Sie wollen, dass Ihre Akteure die Akteurstudio-Outfits anziehen können, sollten Sie zumindest dieselben Bezeichnungen, noch besser die gleichen Dimensionen verwenden. Sie können als Vorlage die Beispiel-Akteure im Shop (bodies.zip) benutzen.

2.

Template
Um eine aktuelle Templatebeschreibung von Ihrem Akteur zu bekommen gehen Sie wie folgt vor:
Wählen Sie Unter Akteur --> Andere... Ihren Akteur. Dann aktivieren Sie unter "Extras"->"Optionen"->"Service" den Testmodus. Schreiben Sie in die Eingabezeile "!ActorTemplateToClipboard()" Öffnen Sie den Texteditor (z.B. Notepad) und fügen Sie den Inhalt von der Zwischenablage ein (Datei --> Einfügen). Somit haben Sie ein Template mit allen Körperteilen und Gelenken. Übertragen Sie jetzt bitte, wie im Beispiel, die entsprechende Werte in Ihre *.ASM-Datei. In der "Bodies.ZIP" unter http://www.moove.com/mpz/actors/Bodies.zip finden Sie einige Beispiele für komplette Figuren (female.asm, male.asm ... usw.)

3.

TXT-Datei
Hier sehen Sie eine "TXT-Datei". In dieser Datei sind für alle Körperteile die SRF-Dateien (3D-Objekte) und Texturen angemeldet.
Syntax:
Part: SRF, Textur.

Tragen Sie die Namen von den jeweiligen Elementen in die ASM-Datei ein.

4.

"Muscle"sind Morphziele (Nur Köpfe) für die Mimik.
Nur dann eintragen, wenn Sie vorhanden sind. (Sie sind in den alten Templates nicht vorhanden.)

5.

Falls Sie in der Grafik die angegebene Zeile in Ihrem Template vermissen, keine Panik :).
Tragen Sie dann in die ASM-Datei an der richtigen Stelle das was Sie vermissen, nämlich "Axes X Y Z"
Falls Sie schon alle Körperteile in der ASM-Datei definiert haben, schreiben Sie in der Kommandozeile:
"!AsmFileToOutfit(<.asm Datei>, <.outfit Datei>)"

Als <.asm Datei> setzen Sie den genauen Pfad zu Ihrer schon vorhandenen ASM-Datei ein. Hierbei ist zu beachten, dass alle einfachen Schrägstriche (\) durch doppelte Schrägstriche (\\) ersetzt werden müssen.

Für <.outfit Datei> geben Sie den genauen Pfad ein, wo die endgültige Outfit-Datei erstellt werden soll.

Ein Beispiel hierfür könnte folgendermaßen aussehen:

!AsmFileToOutfit("c:\\actor\\myactor.asm", "c:\\moove\\outfit\\myactor.outfit")

 

Sie haben jetzt aus Ihrem rose Akteur eine Outfit Datei erzeugt. Diese Outfit-Datei wird in Ihrem Ordner moove/outfits abgespeichert.

Um dieses Outfit Datei nun als Akteur nutzen zu können, gehen Sie einfach ins Akteurstudio, "ziehen" Ihr "Akteur-Outfit" an, klicken dann auf den Button "Abspeichern", geben Sie Ihrem umgewandelten Akteur jetzt einen Namen und klicken auf "OK" - so wie Sie es bereits immer gemacht haben, wenn Sie einen Akteur mit dem Akteurstudio eingekleidet haben. Ihr neues "Akteur-Outfit" wird jetzt als .actor Datei in moove/Actors abgespeichert. Ihr neuer – alter :) - Akteur erscheint in moove Roomancer unter "Akteure" -> "Meine Akteure" - bereit zum Nutzen.

Sie können Ihren umgewandelten Akteur jetzt auch selbstverständlich wieder zum Download auf Ihren Seiten anbieten – packen Sie ihn doch auch einfach mit dem moovePack Tool, so dass Ihr selbsterstellter Akteur selbstinstallierend geladen werden kann. Ihre Anwender wird es freuen. :))
 

 

Unterschiede der alten rose Akteure zu den Akteuren der neuen Generation und wie eine Anpassung möglich wird.

 

Hier geht's zu einer kompletten Übersicht aller Tutorials, Ressourcen und Tools